Dein Weg zum besten Kredit!

mit “günstiger geht nicht” Garantie

 

Kredite sind für viele ein heikles Thema. Daß zu wenig Geld für ein langersehntes Wunschobjekt vorhanden ist, kann durchaus gemischte Gefühle auslösen. Vielleicht wurde dir auch beigebracht, nur Dinge zu kaufen, die du dir auch leisten kannst. Andererseits haben aktuell 51 % der Deutschen einen oder sogar mehrere Kredite. Du bist also nicht allein mit deinem Dilemma. Wenn du dich jedoch für einen Kredit entscheidest, musst du dich unbedingt zuerst mit den eigenen finanziellen Möglichkeiten auseinandersetzen. Die Monatsraten des neuen Kredites müssen auf dein Budget abgestimmt werden!

Vielleicht hast du es in den Medien gelesen. In den letzten 10 Jahren bewegen sich die Kreditzinse stetig abwärts. Seit einiger Zeit gibt es sogar Kredite mit Minuszins. Hier bezahlst du also weniger, als du aufgenommen hast. Diese Angebote sind jedoch limitiert auf 1000 €.

 

Diese Grafik verdeutlicht den Zinsrückgang zwischen 2009 und 2019.

Dies bedeutet natürlich, daß es praktisch nie günstiger war, einen Kredit aufzunehmen. Schön und gut, doch wie findest du das beste Angebot auf dem riesigen Markt. Als alter Sparfuchs mit eigenem Sparblog, habe ich mich dieser Herausforderung gestellt. Die gewonnenen Erfahrungen waren so umfangreich, daß dabei gleich eine ganze Ratgeberseite daraus entstand.

Ich habe mich also durch die vielen Kreditrechner der Vergleichsdienste, Kreditvermittler und Banken durchgeklickt und endlos Tarife verglichen. Ich habe Anfragen getätigt und herumtelefoniert, bis ich DAS perfekte Angebot gefunden hatte.

Der Schufa-Score – Fluch und Segen

Meine erste Sorge bei der Suche nach dem besten Kredit, galt dem Schufa-Score. Haben Kreditanfragen einen negativen Einfluss auf den Schufa-Score? Ganz klar NEIN! Es werden nämlich nur eine sogenannte Konditionenanfragen getätigt, die absolut schufaneutral sind. Da war ich erst mal beruhigt und konnte loslegen.

Dein Schufa-Score ist übrigens eines der wichtigsten Entscheidungskriterien der Banken, wie hoch dein Zinsangebot sein wird. Falls du bereits Kredite hattest, muß dies nicht unbedingt schlecht sein, solange du alles pünktlich zurückbezahlt hast. Probleme mit unbezahlten Rechnungen haben da schon eher einen negativen Einfluss. Deinen aktuellen Schufa-Score kannst du übrigens hier abfragen.

Bank oder Kreditvermittler?

Das war die nächste wichtige Frage. Zum Glück war hier die Entscheidung leicht. Ganz klar Kreditvermittler! Der Grund ist einfach: Alle Kreditvermittler handeln mit den Banken besonders günstige Zinstarife aus. Von diesen profitierst du dann natürlich. Ausserdem kannst du die ganze Beantragung bequem zu Hause erledigen. Du musst dich also nicht um Öffnungszeiten der Banken kümmern. Bei den Vermittlern hast du übrigens die Möglichkeit, jederzeit kostenlose Beratung von Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Diese Berater habe ich bei allen Firmen als unaufdringlich und angenehm empfunden.

Welcher Kreditvermittler?

Kurz gesagt, es kommt darauf an! Nämlich hauptsächlich auf den Verwendungszweck deines Kredites. Smava und Tarifcheck sind zwei klassische Kreditvermittler, die sich gegenseitig gerne unterbieten. Davon können wir natürlich nur profitieren.

Auxmoney ist ein Spezialfall. Hier gibt’s sogenannte privat zu privat Kredite. Du bekommst also das Geld nicht von Banken, sondern von Privatpersonen. Dies kann ein Vorteil sein, wenn dein Schufa-Score nicht allzu rosig ist.

Ich habe dir zu den wichtigsten Verwendungszwecken die günstigsten Kreditvermittler aufgelistet:

Autokredit

Umschuldung

Dispokredit

Gewerbekredit

Baufinanzierung

Von Privat zu Privat Kredite

 

Ablauf einer Kreditanfrage

Bei allen Kreditvermittlern ist der Ablauf einer Kreditanfrage gleich. Die meisten haben einen Kreditrechner, bei dem du deinen Wunschbetrag, die Laufzeit und den Verwendungszweck eingeben kannst. Unmittelbar danach bekommst du eine Liste der Partnerbanken des Vermittlers und die entsprechenden Zinstarife. Für einen ersten Überblick ist dies schon einmal praktisch. Es ist jedoch wichtig zu wissen, daß die angegeben Tarife nur bei bester Bonität vergeben werden. Deshalb mein Tipp dazu: vergleiche am Besten die kleingedruckten 2/3 Zinstarife untereinander. Das bedeutet, daß zwei Drittel der Neukunden Angebote in dieser Größenordnung erhalten werden. Vermutlich gehörst du auch dazu! Jetzt merkst du schnell, daß die Reihenfolge anders ist.

Direkt aus dem Kreditrechner startest du dann eine Anfrage. Dazu füllst du in einem Formular die gewünschten Angaben aus. Dies geschieht immer noch schufaneutral. In wenigen Minuten bekommst du per e-mail vom Vermittler einige Angebote, die nun auf dich personalisiert wurden. Dafür wurden deine finanzielle Situation und dein Schufa-Score berücksichtigt. Das Ganze ist immer noch völlig unverbindlich und verpflichtet dich zu gar nichts.

Falls du dich für eines dieser Angebote entscheidest, kannst du dieses schließlich beantragen. Dazu mußt du noch einige Unterlagen einreichen. Welche das sind, ist von deiner Wunschbank abhängig. Du bekommst jedoch beim Vertragsabschluss eine entsprechende Anleitung.

Zu guter Letzt, wird dir das Geld auf dein Konto überwiesen. Wie lange das dauert, ist wiederum von deinem Angebot abhängig. Von wenigen Stunden bis einigen Tagen, ist alles möglich. Dies wird jedoch bereits in den Angeboten deutlich erwähnt.

Bei meiner Suche hat am Schluß die Santander Bank und das Angebot des Kreditvermittlers smava das Rennen gemacht. Die Tarife waren meistens ähnlich wie bei Tarifcheck, aber die neue “Günstiger-geht-nicht” Garantie ist wirklich überzeugend. Wenn du also ein Angebot irgendwo günstiger findest, bekommst du die Differenz zurückbezahlt. Somit hatte ich die Gewissheit, dass günstiger wirklich nicht mehr geht.

Smava vergleicht exklusiv verhandelte Zinstarife von 27 Partnerbanken